Wichtige Angaben

Registrierung

  • Der Makler wurde als unabhängiger Versicherungsvermittler (IHK), Immobiliardarlehensvermittler (IHK) und geprüfter Finanzanlagenfachmann (IHK) im Vermittlerregister mit folgender Registrierungsnummer D-GHJ1-22E0S-42, D-W-155-139G-45 und D-F-155-7B9G-15 eingetragen. Der Kunde bzw. Klient kann die Eintragung auf der Internetseite www.vermittlerregister.info überprüfen.

Derzeitige Beschwerdestellen / Außergerichtliche Streitbeilegung

  • Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 22, 10006 Berlin
    (weitere Infos: www.versicherungsombudsmann.de)
  • Ombudsmann private Kranken- und Pflegeversicherung: Postfach 06 02 22, 10052 Berlin
    (weitere Infos: www.pkv-ombudsmann.de)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin), Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn
    (weitere Infos: www.bafin.de [Stichwort: Ombudsleute])

Weitere Erkundungsstellen

  • IHK Industrie- und Handelskammer, Mainaustraße 33, 97082 Würzburg
    (weitere Infos: www.wuerzburg.ihk.de)

Zulassungen / Tätigkeiten / Qualifikationen

  • als Versicherungsvermittler nach § 34d Absatz 1 GewO
  • als Immobiliardarlehensvermittler nach § 34i Absatz 1 S.1 GewO
  • als Handels- bzw. Versicherungsmakler nach §§ 93ff HGB
  • als Immobilienmakler nach § 34c GewO
  • als Versicherungsfachmann (BWV)
  • als Finanzanlagenfachmann nach § 34f GewO Abs.1, Satz 1, Nr.1
  • als Versicherungsvermittler nach EU-Vermittlerrichtlinien
  • als Sachverständiger für das Versicherungswesen
  • als Versicherungsvermittler (VBV | Schweiz)
  • als IHK-Ausbildungsbetrieb für
    a) Kauffrau /-mann für Versicherungen und Finanzen
    b) Kauffrau /-mann für Bürokommunikation

Nachhaltigkeitsrisiken

  • Information zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratungstätigkeit (Art. 3 TVO): Um die Bewertung von Nachhaltigkeitsrisiken vorzunehmen, nutzt der Finanzberater u.a. zusätzliche Informationen von Dienstleistern, Verbänden oder Organisationen, die sich auf die Beurteilung dieser Risiken spezialisiert haben. Grundsätzlich wird auch in Bezug auf Nachhaltigkeitsrisiken eine möglichst breite Streuung (Diversifizierung) der Anlage in Finanzprodukte oder ggf. auch innerhalb eines Finanzproduktes empfohlen.
  • Information zur Berücksichtigung nachteiliger Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (Art. 4 TVO): Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt auf Basis der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen zu ihrer Nachhaltigkeit und ggf. der Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzproduktes. (Zurzeit kann eine Berücksichtigung auf Grund sich aufbauender, aber aktuell noch ggf. rudimentärer Informationen durch die Anbieter lediglich bedingt erfolgen.)
  • Informationen zur Vergütungspolitik bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken (Art. 5 TVO): Alternative 1 (Mehrvergütung bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken) Die Vergütung für die Vermittlung von Finanzprodukten wird grundsätzlich nicht von den Nachhaltigkeitsrisiken beeinflusst. Es kann vorkommen, dass Anbieter die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionen höher vergüten. Wenn dies dem Kundeninteresses nicht widerspricht, wird die höhere Vergütung angenommen.